Studiengang Culinary Arts und Food Managament B.A. [Bachelor]

Studiengang Name Englisch:Culinary Arts und Food Managament B.A.
Abschluss:Bachelor
Abschlussbezeichnung:Bachelor of Arts
Studienbeginn:ws/ss
Regelstudienzeit (Semester):6 Semester
Vorpraktikum erforderlich:nein
Zulassungsbeschränkung:nein
Zugangs-/Zulassungsvoraussetzung:
Zulassung Sprache:Deutsch / Englisch (B2)
Unterrichtssprache: Deutsch
Englisch
Auslandssemester vorgesehen:empfohlen
Praxissemester vorgesehen:Pflicht
Studiengebühren:3900
Besonderheiten:Der Bachelor-Studiengang Culinary Arts und Food Management B.A. vereint auf einmalige Weise gastronomisches Fachwissen mit Management-Kompetenzen. Sie lernen, aktuelle Gastronomiekonzepte und Ernährungstrends entsprechend den Wünschen Ihrer Gäste umzusetzen und Ihre Mitarbeiter optimal zu führen. Das Rüstzeug dafür bietet Ihnen ein Lehrplan, dessen Spektrum von den betriebswirtschaftlichen Grundlagen über Küchen- und Qualitätsmanagement sowie internationalen Gastronomie- und Ernährungskonzepten bis hin zu Online-Medien und E-Commerce reicht. Das Praxissemester bietet Einblicke in kulinarische Fertigkeiten und Trends. Enge Verbindungen zu zahlreichen Unternehmen der Foodservice-Branche stellen zudem sicher, dass die Lehrinhalte den aktuellen Bedürfnissen des Marktes entsprechen und bieten darüber hinaus einen Pool für Experten aus der Praxis. Dies ist Ihr Erfolgsrezept für eine Managementposition in der Gastronomie oder in einem Unternehmen der Foodservice-Branche oder, um einen eigenen Betrieb zu führen. Das Institute of Culinary Art (ICA) ist Kooperationspartner im Studiengang Culinary Arts und Food Management B.A. Das ICA vereint derzeit rund 300 der führenden gastronomischen Betriebe im deutschsprachigen Raum und ist das Netzwerk der Foodservice-Branche. Ein erklärtes Ziel des ICA ist es, zukünftige Führungskräfte durch integrative Weiterbildungsprogramme auf die Herausforderungen der Gastronomie von morgen bestmöglich vorzubereiten. Die Kooperation mit der hKDM schließt die auf dem deutschen Markt bisher vorhandene Lücke zwischen beruflicher und akademischer Ausbildung. Sie bietet Studierenden umfangreiche Einblicke in das zukünftige Berufsfeld der Foodservice-Branche sowie Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern. Des Weiteren haben die Absolventen der zahlreichen ICA Weiterbildungsangebote nun die Möglichkeit, einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss an der hKDM zu erlangen. Die Studierenden werden auch für den internationalen Einsatz vorbereitet. Ein wesentliches Element des Studiums ist daher ein verpflichtendes Praxissemester. Eine sehr gute Möglichkeit dafür besteht bei einem der internationalen Kooperationspartner wie z.B. bei ALMA - La Scuola Internazionale di Cucina Italiana. Dabei stehen neben einer fachlichen Ausbildung vor Ort, der Ausbau der Sprachkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenzen im Vordergrund. Hinzu kommt das Bemühen der Hochschule, durch den Wechsel des Lernortes die Mobilität der Studierenden zu erhöhen – damit wird eine Grundlage geschaffen, die für den späteren beruflichen Erfolg in der Foodservice Branche unabdingbar ist. Mit ALMA ist zusätzlich vereinbart, dass nach dem erfolgreichen Abschluss des Bachelor of Arts eine weitere 4-monatige Ausbildung angeschlossen werden kann, die aufbauend auf dem Praxissemester zu einem Zertfikat als Chef Italian Cuisine führt. Diese Entscheidung ist jedoch jedem einzelnen Studenten überlassen. Bewerbern mit einer einschlägigen Foodservice-Ausbildung, kann zudem das Praxissemester erlassen werden.
Internationaler Studiengang:ja
Berufsbegleitender Studiengang:nein
Schwerpunkte:Culinary Arts; Food Management
Fächergruppe:Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin
Studienbereiche:Agrar- Forst- und Ernährungswissenschaften allgemein
Hochschulart:Privathochschulen - Fachhochschulen
Stadt:Freiburg
Hier geht’s zum Studiengang an der Hochschule

◀ Zurück zur Liste

Hochschule Macromedia


Haslacher Straße 15
Freiburg
Tel.: 0761 870707 20