Studiengang Sozialrecht [Master]

Abschluss:Master
Abschlussbezeichnung:Master of Laws
Studienbeginn:ws
Regelstudienzeit (Semester):4 Semester
Vorpraktikum erforderlich:nein
Zulassungsbeschränkung:ja
Zugangs-/Zulassungsvoraussetzung: Sonstiges
Zulassung Sonstiges:- Erster, juristischer Studienabschluss (LL. B. Staatsexamen, Diplom) oder - berufsqualifizierender Studienabschluss (z. B. Soziale Arbeit, BWL) mit Rechtsanteilen von mindestens 30 CPs (oder Nachweis einer einschlägigen Berufspraxis mit juristischer Tätigkeit). Ein Teilausgleich ist möglich durch eine Teilnahme an einem fünfwöchigen Vormodul zu rechtlichen Grundlagen.
Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandssemester vorgesehen:nein
Praxissemester vorgesehen:nein
Studiengebühren:4140
Besonderheiten:Beste Karrierechancen unserer Absolventen resultieren nicht nur aus exzellenter Wissensvermittlung. Schlüsselqualifikationen wie Problemlösungskompetenz, Beratungs- und Kommunikationsfähigkeit, Fremdsprachenkenntnisse und Teamfähigkeit runden eine anwendungsbezogene Ausbildung ab. Der ausdifferenzierte Sozialstaat verlangt nach kompetenter Umsetzung und Beratung auf dem großen Feld des Sozialrechts in sozialen Einrichtungen und Diensten, der öffentlichen Verwaltung und der (Sozial- und Gesundheits-) Wirtschaft. Für die Qualität der juristischen Ausbildung an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften der SRH Hochschule Heidelberg sprechen auch die seit Jahren exzellenten Ergebnisse im CHE-Hochschulranking im Wirtschaftsrecht. Die Präsenzzeiten im Studium liegen ausschließlich an drei Tagen in der Woche (in der Regel Mittwoch bis Freitag). Dies ermöglicht allen Studierenden, zusätzliche Praxiserfahrungen zu sammeln oder die bisherige Beschäftigung in einem geringeren Umfang fortzusetzen. Das Studium eignet sich sehr gut zur Weiterqualifizierung für solche Beschäftigten mit einem nichtjuristischen Studienabschluss, die ihre juristischen Fachkenntnisse stärken und sich auf Leitungsaufgaben vorbereiten wollen. Entsprechend gute Perspektiven eröffnet der Master Sozialrecht (LL. M.) ebenfalls für alle, die nach einem juristischen Erststudium den (Wieder-)Einstieg auf einem wachsenden Arbeitsmarkt finden wollen.
Internationaler Studiengang:nein
Berufsbegleitender Studiengang:nein
Schwerpunkte:Studienschwerpunkt 1 "Sozialdienstleistungen": Recht der zielgruppenorientierten Sozialdienstleistungen; Wahlpflichtbereich: Sozialplanung oder Qualitätsmanagement und Prozessorganisation im (Sozial- und Gesundheits-Dienstleistungssektor; (Auslands-)Praktikum oder ein Auslandsstudium von 15 Wochen; Expertitorium: Zentrale sozialrechtliche Fragen aus Wissenschaft und Praxis; Masterthesis oder Studienschwerpunkt 2 "Gesundheitsdienstleistungen": Recht der Leistungserbringer im Gesundheitswesen; Wahlpflichtbereich: Patienten- und Verbraucherschutz im Gesundheitsrecht oder Qualitätsmanagement und Prozessorganisation im (Sozial- und Gesundheits-) Dienstleistungssektor; (Auslands-)Praktikum oder ein Auslandsstudium von 15 Wochen; Expertitorium: Zentrale sozialrechtliche Fragen aus Wissenschaft und Praxis; Masterthesis
Fächergruppe:Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein
Studienbereiche:Sozialwesen
Hochschulart:Privathochschulen - Fachhochschulen
Stadt:Calw
Hier geht’s zum Studiengang an der Hochschule

◀ Zurück zur Liste

SRH Hochschule Heidelberg - Campus Calw


Lederstr. 1
75365 Calw
Tel.: (07051) 92030
Fax: (07051) 920359