Studiengang Altorientalische Philologie [Bachelor]

Studiengang Name Englisch:Ancient Near Eastern Philology
Abschluss:Bachelor
Abschlussbezeichnung:Bachelor of Arts
Studienbeginn:ws
Regelstudienzeit (Semester):6 Semester
Vorpraktikum erforderlich:nein
Zulassungsbeschränkung:nein
Zugangs-/Zulassungsvoraussetzung:
Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandssemester vorgesehen:nein
Praxissemester vorgesehen:nein
Besonderheiten:Weitere Informationen zum Studieninhalt und zur Studienorganisation finden Sie auch in unserem Studiengangsflyer : http://www.uni-tuebingen.de/de/32738
Internationaler Studiengang:nein
Berufsbegleitender Studiengang:nein
Schwerpunkte:Die Altorientalische Philologie beschäftigt sich mit den Sprachen und Schriften des Alten Mesopotamien (modern: Irak) und den angrenzenden Räumen Anatoliens, Syriens und des Iran, die durch hochentwickelte, multikulturelle Gesellschaften am Anfang der Geschichte bestimmt sind. Der behandelte Zeitraum erstreckt sich von den ersten Schriftzeugnissen um 3000 v. Chr. bis ins 3. Jhdt. n. Chr. Schwerpunkte bilden dabei das Akkadische (Babylonisch-Assyrische) als ältester dokumentierter semitischer Sprache und das Sumerische. Beide Sprachen wurden (wie u. a. auch das Hethitische, Elamische, Ugaritische) in Keilschrift festgehalten, die über 3 Jahrtausende das bedeutendste Schriftsystem Vorderasiens bildete. In engem Zusammenwirken mit der Vorderasiatischen Archäologie gilt als Ziel des Faches, die Charakteristika der Kulturen des Alten Mesopotamien, insbesondere aber diejenigen Impulse, welche einerseits zur Ausbildung von Traditionen und deren Bewahrung, andererseits aber zu beständiger Veränderung führten vor dem Hintergrund einer kaum noch überschaubaren Zahl schriftlicher Quellen zu erforschen. Die Altorientalische Philologie zählt zu den forschungsintensiven Fächern, was sich sowohl aus der historischen wie inhaltlichen Perspektive des Arbeitsgebietes ergibt. Die Studierenden werden dadurch schon früh an die Forschung herangeführt. Die Abteilung für Altorientalische Philologie am Institut für die Kulturen des Alten Orients (IANES) der Universität Tübingen ist aus dem altorientalischen Seminar hervorgegangen und gehört zu den renommiertesten Einrichtungen dieser Art im In- und Ausland. Das Lehrangebot umfasst das gesamte Spektrum der Altorientalischen Philologie sowohl in sprachlicher als auch in kulturgeschichtlicher Hinsicht. Schwerpunkte der Forschung sind die Literatur und die Geschichte Mesopotamiens vom 3. Jt. bis zum 1. Jt. v. Chr.
Fächergruppe:Geisteswissenschaften
Studienbereiche:Geisteswissenschaften allgemein
Hochschulart:Universität
Stadt:Tübingen
Hier geht’s zum Studiengang an der Hochschule

◀ Zurück zur Liste

Universität Tübingen


Wilhelmstr. 11
72074 Tübingen
Tel.: (07071) 29 72555
Fax: (07071) 29 4259