Studiengang Biochemie [Bachelor]

Studiengang Name Englisch:Biochemistry
Abschluss:Bachelor
Abschlussbezeichnung:Bachelor of Science
Studienbeginn:ws
Regelstudienzeit (Semester):6 Semester
Vorpraktikum erforderlich:nein
Zulassungsbeschränkung:ja
Zugangs-/Zulassungsvoraussetzung: Hochschuleigenes Auswahlverfahren
Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandssemester vorgesehen:nein
Praxissemester vorgesehen:nein
Besonderheiten:Weitere Informationen zum Studieninhalt und zur Studienorganisation finden Sie auch in unserem Studiengangsflyer : http://www.uni-tuebingen.de/de/32738
Internationaler Studiengang:nein
Berufsbegleitender Studiengang:nein
Schwerpunkte:Profil des Studiengangs Das Bachelorstudium vermittelt einen breiten Einblick in biochemische Fragestellungen und deren experimentelle Problemlösungen. In den ersten beiden Studienjahren wird eine breit gefächerte naturwissenschaftliche Grundausbildung geboten, wobei stets der Bezug zur Biochemie gesetzt wird. Im dritten Studienjahr können Lehrveranstaltungen aus den gesamten Naturwissenschaften und der Medizin gewählt werden. In Seminaren wird Wert auf die Vermittlung von Kompetenz zur Erkennung von Fragestellungen und möglichen Lösungswegen gelegt. Zahlreiche Praktika geben ihnen das nötige methodische Handwerkszeug für Ihre weitere Karriere. Der Erwerb von Leistungspunkten im Bereich „Soft Skills“ stärkt Ihre überfachliche Qualifikation, z. B. durch das Erlernen von Fremdsprachen oder Präsentations- und Schreibtechniken, oder ermöglicht Ihnen einen Einblick in die Berufswelt des Biochemikers. Wissenschaftliches Profil Die Forschungsschwerpunkte am Interfakultären Institut für Biochemie (IFIB), der Pflanzenbiochemie und den anderen in Tübingen biochemisch arbeitenden Gruppen reichen von der Strukturbiochemie, chemischen Biologie, molekularen Medizin und Neurobiologie über die Untersuchung von Organellen bis hin zur pflanzlichen Immunantwort. Seit Gründung des weltweit ersten biochemischen Labors in Tübingen hat sich die Biochemie als Fach am Schnittpunkt zwischen Chemie, Biologie und Medizin positioniert. Sie untersucht vorwiegend mit chemischen, physikalischen und molekularbiologischen Methoden die Lebensvorgänge aller Organismen. Damit bildet sie die Grundlage der Forschung in vielen Gebieten der Medizin, Pharmazie, Biologie und Landwirtschaft. Viele bahnbrechende Entdeckungen, wie die erstmalige Isolierung von DNS, wurden von Biochemikern in und aus Tübingen gemacht. Zwei Nobelpreise wurden an Absolventen des ältesten Biochemie-Studiengangs Deutschlands in Tübingen vergeben. Heute erwartet Sie in Tübingen eine moderne Biochemie, in der aktuellste Forschungsthemen wie die chemische Biologie und molekulare Medizin behandelt und gelehrt werden. Es bestehen nationale Kooperationen, wie z. B. mit den Tübinger Max-Planck-Instituten oder der medizinischen Fakultät, und internationale Zusammenarbeiten, z. B. mit der Yale University und dem National Cancer Institute in den USA, dem Weizman Institute of Science in Israel, dem Imperial College in England sowie der Umea University in Schweden.
Fächergruppe:Mathematik, Naturwissenschaften
Studienbereiche:Chemie
Hochschulart:Universität
Stadt:Tübingen
Hier geht’s zum Studiengang an der Hochschule

◀ Zurück zur Liste

Universität Tübingen


Wilhelmstr. 11
72074 Tübingen
Tel.: (07071) 29 72555
Fax: (07071) 29 4259