Lehramt Gymnasium

Studienorte: alle neun staatlichen Universitäten in Baden-Württemberg, dazu die Kunst- und die Musikhochschulen und die Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg. 

Ausbildungsdauer: 10 Semester Regelstudienzeit (davon 6 Semester Bachelorstudiengang, 4 Semester Masterstudiengang), 12 Semester Regelstudienzeit (davon 8 Semester Bachelorstudiengang, 4 Semester Masterstudiengang) in Fächerverbindungen mit Musik oder Kunst; nach dem Masterabschluss folgt ein 18-monatiger Vorbereitungsdienst an einer öffentlichen Schule. 

Praktika während des Studiums: Begleitetes Orientierungspraktikum (3 Wochen) im Bachelorstudium, Schulpraxissemester (12 Wochen) an allgemeinbildenden Gymnasien und an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg in einem WS des Masterstudiengangs. 
Eine vergleichbare sonstige Schulpraxis als Fremdsprachenassistent/in, in einer deutschen Schule im Ausland oder in einem Vorbereitungsdienst aus einem anderen Lehramt kann von der Hochschule auf entsprechenden Antrag als Ersatz für maximal acht Wochen des Schulpraxissemesters anerkannt werden. Die letzten vier Wochen des Schulpraxissemesters müssen an einem baden-württembergischen Gymnasium absolviert werden.  

Fächer und Fächerkombinationen:

Das Studium umfasst zwei Fächer, Bildungswissenschaften und schulpraktische Studien. Zu den Bildungswissenschaften gehören Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie. Fachwissenschaften und Fachdidaktiken (Fächer) sind: 

  • Bildende Kunst 
  • Biologie 
  • Chemie 
  • Chinesisch 
  • Deutsch mit Studienanteilen Deutsch als Zweitsprache 
  • Englisch 
  • Evangelische Theologie 
  • Französisch 
  • Geographie 
  • Geschichte 
  • Griechisch 
  • Informatik 
  • Islamische Religionslehre
  • Italienisch 
  • Jüdische Religionslehre 
  • Katholische Theologie 
  • Latein 
  • Mathematik 
  • Musik 
  • Naturwissenschaft und Technik (NwT) 
  • Philosophie/Ethik 
  • Physik 
  • Politikwissenschaft 
  • Russisch 
  • Spanisch 
  • Sport 
  • Wirtschaftswissenschaft

 

Bei der Wahl des Fachs Musik kann als zweites Fach auch das Verbreiterungsfach Musik/Jazz und Popularmusik gewählt werden. Bei Kunst kann Intermediales Gestalten als Erweiterungsfach (drittes Fach) gewählt werden.

Bei der Wahl der Studienfächer Evangelische Theologie, Katholische Theologie und Jüdische Religionslehre ist zu beachten, dass für eine Zulassung zum Vorbereitungsdienst in Baden-Württemberg die entsprechende Konfession Voraussetzung ist. Bei der Wahl des Studienfachs Islamische Religionslehre ist zu beachten, dass für eine Zulassung zum Vorbereitungsdienst in Baden-Württemberg das sunnitische Bekenntnis Voraussetzung ist.