Studiengänge für das Höhere Lehramt an land- und hauswirtschaftlichen, sozialpädagogischen und pflegerischen Schulen

  • Bereich "Pflegerische Schulen" bzw. "Sozialpädagogische Schulen":

An der Uni Heidelberg kann der Studiengang "Höheres Lehramt an beruflichen Schulen mit der Fachrichtung Gesundheit und Gesellschaft (Care)" studiert werden. Neben Pflicht- und Fachdidaktikmodulen in der beruflichen Fachrichtung wird ein allgemeinbildendes Fach studiert.

 

Die Uni Tübingen bietet den Studiengang Sozialpädagogik/Pädagogik an. Neben dem beruflichen Fach Sozialpädagogik/Pädagogik wird ein allgemein bildendes Fach studiert.

 

Für die weiteren Bereiche gibt es keine besonderen Lehramtsstudiengänge. Bei Bedarf können Absolventen/-innen folgender Studiengänge zum Vorbereitungsdienst zugelassen werden:

  • im Bereich "Hauswirtschaftliche Schulen": Ernährungswissenschaft;
  • im Bereich "Landwirtschaftliche Schulen": Agrarwissenschaften (mit Vertiefungsrichtung Tier- bzw. Pflanzenwissenschaften), Forstwissenschaft oder Gartenbauwissenschaft.