Lehramt Sonderpädagogik

Studienorte: Pädagogische Hochschulen Heidelberg und Ludwigsburg.

Praktika während des Studiums:

Begleitetes Orientierungspraktikum (3 Wochen) bis spätestens zum Beginn des 3. Semesters des Bachelorstudiengangs, Integriertes Semesterpraktikum (12 Wochen) nicht vor dem 3. Semester, Blockpraktikum (4 Wochen) oder Schulpraxisveranstaltungen mit Praxisanteilen in der zweiten sonderpädagogischen Fachrichtung im Masterstudiengang, ggf. zusätzlich weitere Praktika.

 

Interessierte Studienbewerberinnen und Studienbewerber sollten sich vor Stellung eines Zulassungsantrages im Einzelfall bei der in Frage kommenden PH beraten lassen.

 

Studium für das Lehramt Sonderpädagogik:

Studiengang für das Lehramt Sonderpädagogik (grundständig)
Ausbildungsdauer: 10 Semester Regelstudienzeit (davon 6 Semester Bachelorstudiengang, 4 Semester Masterstudiengang); nach dem Masterabschluss 18 Monate Vorbereitungsdienst.

Das Studium umfasst Grundbildung Deutsch oder Grundbildung Mathematik aus dem Studiengang Lehramt Grundschule, ein Fach aus dem Studiengang Lehramt Sekundarstufe I, Studienanteile Deutsch als Zweitsprache, Bildungswissenschaften, sonderpädagogische Grundlagen, sonderpädagogische Handlungsfelder, zwei sonderpädagogische Fachrichtungen und schulpraktische Studien.

Sonderpädagogische Fachrichtungen sind:

  • Lernen
  • Sprache
  • Emotional-soziale Entwicklung
  • Geistige Entwicklung
  • Körperliche und motorische Entwicklung
  • Lernen bei Blindheit und Sehbehinderung sowie
  • Hören.


Sonderpädagogische Handlungsfelder sind:

  • Sonderpädagogischer Dienst/Kooperation/inklusive Bildungsangebote
  • Frühförderung sowie frühkindliche Bildung und Erziehung von Kindern mit Behinderungen
  • Ausbildung, Erwerbsarbeit und Leben
  • Religiöse Bildung in der Sonderpädagogik
  • Kulturarbeit, Gestalten und Lernen
  • Unterricht mit kranken Kindern und Jugendlichen
  • Leiblichkeit, Bewegung und Körperkultur
  • Sprache und Kommunikation.


Aufbaustudium für das Lehramt Sonderpädagogik
Wer erfolgreich die Erste Staatsprüfung für ein Lehramt, einen auf ein Lehramt bezogenen Masterabschluss (mindestens 240 ECTS-Punkte) oder die Zweite Staatsprüfung für ein Lehramt absolviert hat, kann den Abschluss Master of Education Sonderpädagogik auch über ein viersemestriges Aufbaustudium erwerben.

 

Wer vor dem Aufbaustudium eine Zweite Staatsprüfung für ein Lehramt bestanden hat, erwirbt mit dem Abschluss Master of Education Sonderpädagogik zugleich die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen Schuldienstes für das Lehramt Sonderpädagogik. Wer eine Erste Staatsprüfung für ein Lehramt bestanden oder einen auf ein Lehramt bezogenen Masterabschluss vorweisen kann, erwirbt die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen Schuldienstes für das Lehramt Sonderpädagogik mit der Zweiten Staatsprüfung.