Höheres Lehramt an beruflichen Schulen

Die Ausbildung für den Lehrerberuf an beruflichen Schulen ist abhängig von der Schulart. Bei den beruflichen Schulen werden drei verschiedene Bereiche unterschieden:

  • gewerbliche Schulen
  • kaufmännische Schulen
  • hauswirtschaftliche, pflegerische, sozialpädagogische und landwirtschaftliche Schulen.

Das Höhere Lehramt an beruflichen Schulen wird in Baden-Württemberg an Universitäten (U) und für Gewerbelehrerinnen und Gewerbelehrer auch an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HS) in Kooperation mit Pädagogischen Hochschulen (PH) angeboten.

 

Das Studium gliedert sich grundsätzlich in das Bachelor-/Masterstudium bzw. die Staatsexamensstudiengänge (Gesundheit und Gesellschaft (Care) an der Uni Heidelberg bzw. Sozialpädagogik/Pädagogik an der Uni Tübingen) und den sich daran anschließenden Vorbereitungsdienst.

 

 

Gewerbliche Schulen

Kaufmännische Schulen

Schulen im Bereich Pflege und Sozialpädagogik

Ingenieurspädagogik
  • Karlsruhe Institut für Technologie

Technikpädagogik
  • Universität Stuttgart

Kooperativer Studiengang Gewerbelehrer/in an Hochschule für angewandte Wissenschaften und pädagogische Hochschulen
  • HS Aalen / PH Schwäbisch Gmünd
  • HS Esslingen / PH Heidelberg
  • HS Offenburg / PH Freiburg
  • HS Ravensburg / PH Weingarten
Wirtschaftspädagogik
  • Universität Hohenheim
  • Universität Konstanz
  • Universität Mannheim
Gesundheit und Gesellschaft (Care)
  • Universität Heidelberg

Sozialpädagogik / Pädagogik mit allgemeinbildendem Zweitfach
  • Universität Tübingen