Studiengang Medien- und Wirtschaftspsychologie [Bachelor]

Studiengang Name Englisch:Media and Business Psychology
Abschluss:Bachelor
Abschlussbezeichnung:Bachelor of Science
Studienform(en): Vollzeit
Studienbeginn:ws/ss
Regelstudienzeit (Semester):7 Semester
Vorpraktikum erforderlich:nein
Zulassungsbeschränkung:ja
Zugangs-/Zulassungsvoraussetzung: Hochschuleigenes Auswahlverfahren
Zulassung Sonstiges:

Der Studiengang beginnt im Sommersemester 2023 mit einer Kohorte von 10 Studienplätzen.

Unterrichtssprache: Deutsch
Englisch
Auslandssemester vorgesehen:nein
Praxissemester vorgesehen:Pflicht
Besonderheiten:

Medien durchdringen heutzutage nahezu alle Bereiche des Alltags und die Entwicklung von digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien schreitet rasant voran. Akteure der Wirtschaft setzen Medien ein, um ihre Dienstleistungen und Produkte zu vermarkten und Unternehmen beschäftigen sich mit der digitalen Transformation. Diese geht auch mit neuen Anforderungen an Personalführung und Mitarbeitende einher. Der Bedarf an psychologischen Ansätzen zur Erklärung von Mediennutzung und Medienwirkung sowie zur Rolle der Medien im Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftskontext ist entsprechend enorm gewachsen.

Genau hiermit beschäftigten sich die beiden psychologischen Disziplinen Medienpsychologie und Wirtschaftspsychologie, die den Kern des Bachelorstudiengangs Medien- und Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) der Hochschule der Medien ausmachen. Der Bachelorstudiengang ist ein auf den Bereich der Medien und der Wirtschaft spezialisiertes psychologisches Studienangebot, das eine anwendungsorientierte und zugleich theoretisch fundierte wissenschaftliche Ausbildung gewährleistet.

Neben medien- und wirtschaftspsychologischen Modulen aus den Bereichen der Arbeits- und Organisationspsychologe, der Medien- und Kommunikationspsychologie und der Werbe- und Konsumentenpsychologie beinhaltet der Studiengang in den Semestern 1 bis 4 ein umfangreiches Angebot an psychologischen Grundlagenfächern, insbesondere in den Bereichen der Allgemeinen Psychologie, der Sozialpsychologie, der Differentiellen Psychologie und der Persönlichkeitspsychologie sowie in psychologischen Methodenfächern (z.B. Statistik, Labormethoden, Versuchsplanung, Fragebogenentwicklung). Des Weiteren beinhaltet der Bachelorstudiengang auch ein breites Lehrangebot in den Bereichen Wirtschaft (z.B. Grundlagen BWL, Grundlagen VWL, Marketing) und Medien (z.B. Einführung in die Medienwissenschaft, Medientheorie, Medienethik) sowie Schlüsselkompetenzmodule (z.B. zu Themen wie Kommunikation, Projektmanagement und Medienrecht).

Das 5. Semester ist ein Praxissemester, in dem die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen in einem Unternehmen ihrer Wahl praktisch erproben. In den letzten beiden Semestern (Semester 6 und 7) wird durch verschiedene Spezialisierungsmodule (angewandte Medienpsychologie, Konsumenten- und Nutzerforschung, Personalmanagement) und fachspezifische sowie interdisziplinäre bzw. transdisziplinäre Projekte ein Praxisbezug sowie auch ein Lerntransfer sichergestellt. Die jedes Semester wechselnden Projekte werden von den Studierenden aus einem fakultätsweiten Projektkatalog gewählt und können auch in Kooperation mit externen Partnern stattfinden. Außerdem lernen die Studierenden in einem produktionsnahen Umfeld (z.B. Filmproduktionen, Audioproduktionen, Eventproduktionen) interdisziplinär psychologische Forschungsfragen zu konkreten Medienproduktionen/-projekten zu entwickeln, zu untersuchen und auszuwerten („Media Research Lab“). Das Studium schließt mit einer empirischen Bachelorthesis über eine medienpsychologische oder wirtschaftspsychologische Fragestellung ab (7. Semester).

Internationaler Studiengang:nein
Schwerpunkte:

Für den Bereich “Wirtschaft” sind im Kern zwei Entwicklungsrichtungen angelegt, die in die entsprechenden Berufsfelder hineinführen können: Zum einen in den Bereich des Personalmanagements, zum anderen in den Bereich Marketing/Konsumenten- und Nutzerforschung. Der erstgenannte Weg kann über die folgenden Lehrveranstaltungen in eine spätere Tätigkeit im Bereich des Personalmanagements münden:

  • Organisation
  • Arbeits-, Organisations- und Personalpsychologie
  • Personalmanagement 1
  • Personalmanagement 2


Der zweite Weg kann über die nachfolgenden Lehrveranstaltungen in eine spätere Tätigkeit im Bereich Marketing/Marktforschung/Konsumentenforschung/Nutzerforschung münden:

  • Marketing
  • Werbe- und Konsumentenpsychologie
  • Konsumenten- und Nutzerforschung
  • Unternehmen in der digitalen Ökonomie


Auch für den Bereich der Medien(-psychologie) bauen die einzelnen Lehrveranstaltungen aufeinander auf und ermöglichen über den vorstrukturierten Weg des Kompetenzerwerbs ebenfalls einen guten Einstieg in die unter 1.3 skizzierten Berufsfelder/Tätigkeiten. Im Einzelnen verläuft der “Weg in die Medien(-psychologie)” über nachfolgende Lehrveranstaltungen:

  • Medientheorie und Medienanalyse
  • Medien- und Kommunikationspsychologie
  • Medien und Kommunikation
  • Medienethik
  • Medientrends
  • Angewandte Medienpsychologie


In Kombination mit einer entsprechenden Tätigkeit während des Praktischen Studiensemesters sowie einer Bachelorthesis in einem der drei Bereiche sind damit die Voraussetzungen für einen vertieften und inhaltlich aufeinander aufbauenden Kompetenzerwerb geschaffen, der in Summe einen reibungslosen späteren Berufseinstieg in die genannten Bereiche ermöglichen sollte.

Die Wahlmöglichkeiten im Studiengang Medien- und Wirtschaftspsychologie beschränken sich vor dem Hintergrund aktueller personeller Kapazitäten und Ressourcen auf das Hauptstudium im 6. und 7. Semester. Hier besteht die Möglichkeit der Spezialisierung in zwei von drei angebotenen Bereichen der Medien- und Wirtschaftspsychologie, nämlich Angewandte Medienpsychologie, Konsumenten- und Nutzerforschung sowie Personalmanagement.

Auswahlsatzung
Fächergruppe:Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein
Studienbereiche:Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Hochschulart:Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen)
Stadt:Stuttgart
Hier geht’s zum Studiengang an der Hochschule

◀ Zurück zur Liste

Hochschule der Medien, Stuttgart


Nobelstraße 10
70569 Stuttgart
Tel.: (0711) 8923 2080
Fax: (0711) 8923 2083

Film zum Studienbereich