Studiengang Schulmanagement und Leadership (Master Weiterbildung) [Master]

Studiengang Name Englisch:School Management and Leadership
Abschluss:Master
Abschlussbezeichnung:Master of Arts
Studienbeginn:ws
Regelstudienzeit (Semester):4 Semester
Vorpraktikum erforderlich:nein
Zulassungsbeschränkung:nein
Zugangs-/Zulassungsvoraussetzung: Berufsausbildung/-erfahrung
Sprachliche Voraussetzung
Zulassung Sprache:

Englisch (B2 GER)

Zulassung Sonstiges:

Für die Zulassung zum Studium müssen in jedem Fall alle drei folgenden Voraussetzungen erfüllt sein: 
•    Abgeschlossenes Studium: erster oder weiterer berufsqualifizierender Abschluss mit dem Nachweis von mindestens 240 ECTS im Lehramt oder einem anderen Fach, das zur Tätigkeit in einer Bildungsinstitution qualifiziert, in einem verwandten Studiengang mit im Wesentlichen gleichem Inhalt oder ein gleichwertiger Abschluss mit jeweils mindestens der Gesamtnote „gut“ (2,5) 
•    Berufserfahrung: mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einer Schule oder einer Bildungsinstitution mit inhaltlichem Fokus auf dem Schulbereich (Vorschulische Einrichtungen oder der Hochschulbereich sind nicht ausreichend.)
•    Sprachkenntnisse: Englisch auf dem Niveau der Stufe B2 GER (Unterrichts- und Lektüresprache)

Unterrichtssprache: Deutsch
Englisch
Auslandssemester vorgesehen:nein
Praxissemester vorgesehen:nein
Studiengebühren:600
Besonderheiten:

Der Studiengang ermöglicht einen direkten Austausch mit den führenden (internationalen) Wissenschaftler*innen im Bereich der Bildungsforschung und erfahrene Expert*innen aus der Praxis. Diese gestalten den Studiengang gemeinsam mit dem Team des Hector-Instituts für Empirische Bildungsforschung (Studiengangsleiter: Prof. Dr. Ulrich Trautwein) sowie dem Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen (Prof. Dr. Colin Cramer).
Der Studiengang etabliert erstmalig eine direkte Zusammenarbeit von Wissenschaft und Landesinstituten im Schul- und Bildungsbereich. Kooperationspartner für den Studiengang sind:
• die Akademie für Innovative Bildung und Management (Tatjana Linke)
• das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (Dr. Thomas Riecke-Baulecke)
• das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (Dr. Günter Klein)

Der Studiengang ist berufsbegleitend und im Blended-Learning-Format angelegt. Das modulare Lehrangebot ist so gestaltet, dass Studierende mit einer beruflichen Vollzeitbeschäftigung den Masterabschluss einschließlich aller zu absolvierenden Modulleistungen in individueller Teilzeit gemäß § 30 Abs. 3 LHG innerhalb einer Regelstudienzeit von 4 Semestern berufsbegleitend erlangen können. 

Das Studium wird flankiert von einem breiten modularen Kursangebot, das die Möglichkeit bietet, Studieninhalte zu vertiefen, zu ergänzen und praktisch einzuüben. 
Begleitend steht den Studierenden als “learning community” und später als Alumni-Netzwerk eine Plattform der Wissenschaftskommunikation zu Verfügung, über die aktuelle und zentrale Befunde der Wissenschaft aufbereitet, diskutiert und mit in die Praxis genommen werden können.

Internationaler Studiengang:nein
Berufsbegleitender Studiengang:ja
Berufsbegleitender Studiengang Text:

Der Studiengang verfolgt das Ziel, Führungskräfte im Bildungssystem und solche, die es möglicherweise werden wollen, mit evidenzbasiertem Wissen über Bildungsqualität, praxisrelevanten Schlüsselqualifikationen sowie handlungsorientierten Kompetenzen auszustatten. 
Die thematischen Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Bildungs-, Schul- und Unterrichtsforschung, Schulmanagement, Unterrichtsqualität und Qualitätsentwicklung an Schulen, digitales Lehren und Lernen sowie Personalführung und Kommunikation.
Durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis können Absolvent*innen sowohl ihre bisherigen Kompetenzen und ihr Erfahrungswissen reflektieren als auch im Studium neu erworbene Kompetenzen sofort einüben und im praktischen Vollzug der Bildungsarbeit kritisch überprüfen.
So trägt das Studium auf der Systemebene zu einer Verbesserung der Qualität von Schulen bei und auf der individuellen Ebene zu hoher beruflicher Identifikation, Sicherheit und Selbstwirksamkeit, da die Absolvent*innen optimal auf die Herausforderungen und Chancen ihrer Tätigkeit im Bildungsbereich vorbereitet sind.

Ausführliche Informationen zu den Studieninhalten finden Sie im Modulhandbuch und auf der Homepage des Hector-Instituts für Empirische Bildungsforschung.

Schwerpunkte:

Berufsbegleitend

Auswahlsatzung
Fächergruppe:Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein
Studienbereiche:Erziehungswissenschaften
Hochschulart:Universität
Stadt:Tübingen
Hier geht’s zum Studiengang an der Hochschule

◀ Zurück zur Liste

Universität Tübingen


Wilhelmstr. 11
72074 Tübingen
Tel.: (07071) 29 72555
Fax: (07071) 29 4259

Film zum Studienbereich